Mac Para Verve - EN C

Der Verve besticht durch herausragende Leistungsfähigkeit, gepaart mit angenehmem und effizientem Handling. Unabhängig vom Gewicht des Piloten bietet er hohen Komfort und bleibt stabil. Diese außergewöhnliche Qualität ist das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit und zahlreicher Tests verschiedener Prototypen. In seiner Kategorie setzt der Verve im Hinblick auf Leistung über das gesamte Geschwindigkeitsspektrum hinweg Maßstäbe.

Der Verve basiert auf dem Elan 3 und dem Hochleister Magus. Der Schirm hat 67 Zellen und nutzt die Technologie vollverstärkter Profile mit dünnen Nitinol-Stäben und leichten Stoffen. Dadurch wird ein geringes Gewicht der Kappe erreicht, was zum außergewöhnlichen Handling des Schirmes beiträgt. Die Nitinol-Stäbchen sind mit festen Endkappen ausgestattet und das Gewebe zu schonen, was auch hier die Liebe zum Detail belegt. Der Verve ist der erste MAC PARA Gleitschirm mit Winglets um insbesondere bei beschleunigtem Flug eine hohe Rollstabilität zu erreichen. Das Ergebnis ist der ausgewogenste Zweileiner, mit dem besten Handling den wir je produziert haben.

Charakter und Leistung des Gleitschirms

Der Verve ist ein semi-leichter Hochleister und eignet sich auch für Hike&Fly. Die Kappe des Verve gibt eine ideale Rückmeldung über das Geschehen in der Luft. Der Schirm überzeugt durch eine hohe Stabilität im gesamten Geschwindigkeitsbereich und seine Gleitleistung ist mit dem Magus vergleichbar. Im beschleunigten Flug bleibt der Verve stabil und ist leicht über die B Gurten kontrollierbar. Winglets reduzieren die Notwendigkeit von Richtungskorrekturen in turbulenter Luft. Sein Charakter und einfaches Flugverhalten machen den Verve zur idealen Wahl für Piloten, die aus der Hi-End-B-Kategorie aufsteigen wollen und die Vorteile der „Zweileiner-Technologie“ nicht missen möchten.
Geringes Gewicht und einfaches Startverhalten

Der Verve startet wie kein anderer Zweileiner der EN C Kategorie. Dies dank seiner cleveren Konstruktion und der leichten Materialien. Die Größe und die Lage der Öffnungen in der Eintrittskante wurde gezielt darauf ausgelegt. Auch bei Windstille ist das Füllen der Kappe über die gesamte Spannweite gleichmäßig und die Kappe steigt leicht über den Kopf. Bei stärkerem Wind ist das Aufziehen der Kappe und das Pitchen gut kontrollierbar. Der Verve hebt sich dadurch deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Bei Extremflugmanövern bleibt das Verhalten vorhersehbar und C-Klassen typisch.

Auf Perfektion abgestimmt

Die Form der Zellen sorgt für eine aerodynamische Optimierung und bietet gleichzeitig die Möglichkeit einer farblichen Gestaltung der Kappe. Die negative 3D-Formgebung an der Eintrittskante, die Minirippen und die neue Form der Stabilisatoren tragen dazu bei, den Luftwiderstand zu reduzieren und die Leistung zu steigern. Die Anzahl der Zellen, das interne Diagonalsystem und die Leinengeometrie – alles wurde auf die richtige Steifigkeit der Kappe optimiert, damit ein maximaler Flugkomfort in aktiver Luft erreicht wird.

Effektives Handling

Das Steuern ist sehr angenehm und reagiert sofort auf Steuerimpulse, ohne dass die Außenseite der Kappe gestützt werden muss. Die Schräglage lässt sich angenehm erreichen und bereits eine kleine Korrektur mit der Bremse reicht, um den Neigungswinkel zu verändern. Natürlich ist bei starker oder turbulenter Thermik eine aktive Steuerung erforderlich. Das Pitching kann mit den B-Griffen leicht kontrolliert werden und bedarf kaum Eingriffe mittels den Bremsen. Dies erhöht zusätzlichdas sehr gute Steigen in der Thermik. Der Verve bewältigt sowohl schwächere, stärkere als auch anspruchsvolle thermische Bedingungen einfach und effizient. Die Steuerwege sind recht kurz und die Kräfte in den Steuerleinen gering bis mäßig. Darüber hinaus nehmen Kräfte kontinuierlich zu und bieten so ein ausreichendes Sicherheitspolster. Die Steuerung über die B-Tragegurten ist einfach und intuitiv. Dank der B-Steuerung kann der erfahrene Pilot beim Fliegen auch in turbulenter Luft eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit erreichen. Das Ohrenanlegen über die äußersten A –Leinen ist einfach durchzuführen.

Für wen ist der Verve gedacht?

Dank seiner Leistung eignet sich der Verve für Vielflieger mit XC-Ambitionen, die über ein entsprechendes Maß an Gleitschirmbeherschung verfügen, also für die Piloten, die von ihrem Gleitschirm eine hohe Leistung, Dynamik, Präzision, Agilität und gleichzeitig hohe Sicherheit erwarten.

Für viele von uns kommt das Beste zum Schluss...

Das Landen wird durch die optimale Flaringeigenschaft, die der Schirm bietet, zum Genuss. Danach wird der Schirm in einen Certina-Sack oder den mitgelieferten Transportsack verpackt. Es spielt dabei keine Rolle wie: der Schirm lässt sich „wie früher“ einfach zusammenrollen oder sonstwie zusammenlegen. Zelle auf Zelle zusammenlegen kann anderen überlassen werden. Werden die Nitinol-Stäbe nicht allzu brutal behandelt, wird der Schirm beim nächsten Start wieder wie neu aussehen!

Produkteigenschaften
Größen & Gewichte
Größen / Gewichte
21 (73 - 86 kg)
23 (84 - 97 kg)
25 (92 - 107 kg)
27 (100 - 117 kg)
30 (115 - 129 kg)
Größen & Gewichte
Farben / Optik
Gold
Red
Lime
Tester auf Anfrage
Herstellerseite
www.macpara.com

Tester auf Anfrage!
Online Tools
Welchen Wert hat mein Gleitschirm?
Preise am Gleitschirm Markt
Welchen Wert hat mein Gleitschirm?
Airtime.de, Dein Flugbuch
Bildergalerie
Mac Para Verve - EN CMac Para Verve - EN CMac Para Verve - EN C
Neu
Klassifikation
Klassifikation
Mac Para Verve - EN C
Größe:
Farbe:
Menge:
Lieferzeit: Sofort lieferbar!
4.945,00  €
2025-02-26
4.945,00  €
2025-02-26
4.945,00  €
2025-02-26
4.945,00  €
2025-02-26
4.945,00  €
2025-02-26
Ich habe eine Frage zum ProduktAuf Facebook teilenPer Mail teilenAuf Twitter teilen